Freitag, 21. September 2018

Selbstverteidigungslehrgang nach dem Goshin-Jitsu-Prinzip

DDK Bayern Abt. Taekwondo 

Am 16. Juni 2018 trafen sich Sportler aus Leutershausen, Nürnberg und Eckental im Untergeschoss (Dojo) der Georg-Hänfling-Halle zu einem gemeinsamen Selbstverteidigungslehrgang nach dem Goshin-Jitsu-Prinzip.

Angereist waren:

  • Taekwondo-Großmeister Frank Herzog, 6. Dan Taekwondo & Martial Arts e. V., aus Leutershausen mit seinen Schülern.
  • Jewgenij Tebelew, 3. Dan Traditionelles Taekwondo, vom Russisch-Deutschen Kulturzentrum e.V. Röthenbach / Nürnberg und seine Schüler.

Übungsleiter waren:

  • Rudi Bauer, 9. Dan Goshin Jitsu, vom Goshin Jitsu Verband Bayern e.V. / Budo Club Eckental  
  • Ernst Lang, 3. Dan Goshin Jitsu, vom Goshin Jitsu Verband Bayern e.V. / Budo Club Eckental      

Themen waren:

Würge-, Wurf- und Hebeltechniken; Abwehr von Angriffen im Stand und Boden nach dem Goshin Jitsu Prinzip.

Eröffnet wurde der Lehrgang mit einer kleinen Ansprache um 15:00 Uhr durch Rudi Bauer und Ernst Lang. Rudi begann mit Aufwärmspielen, im Anschluss waren Dehnungsübungen mit Ernst angesagt. Die Techniken wurden von Rudi und Ernst vorgestellt und von allen fleißig geübt.

In allen Bereichen bot sich für die Teilnehmer die Möglichkeit, ausgewählte Lerninhalte mit auf den Weg zu nehmen. Es war ein rundum gelungener Lehrgang, der allen viel Spaß gemacht hat. Nach dem gemeinsamen Abgrüßen wurde der Lehrgang gegen 18:00 Uhr beendet.

Rudi und Ernst bedankten sich bei allen Teilnehmern für ihr Kommen und wünschten ihnen eine gute Heimreise.

2018 ddk lehrgang

Bericht & Bild: Ernst Lang

3453 Button Bayern

sport pro gesundheit kl