Sonntag, 15. September 2019

Judo-Safari 2018

Nach dem großen Erfolg letztes Jahr wollte die Judo-Abteilung des Budo Clubs auch 2018 eine Judo-Safari veranstalten. Dieses Mal konnten wir die großzügigen Räumlichkeiten des Jugendzentrums Gleis3 nutzen, so dass wir viel Platz für die unterschiedlichen Aktionen hatten.

Statt Rangeln und Raufen standen diesmal Geschicklichkeit, Fingerfertigkeit und Kreativität im Vordergrund. An einer Station wurde von Carla und Felix ein Parcours quer durch den Raum aufgebaut, wo man über und unter allerlei Hindernisse (Möbel und Menschen!) sicher und schnell ans Ziel kommen musste.

An der nächsten Station wurde es sehr kreativ: in den einzelnen Gruppen wurden Gedichte erschaffen oder kurze Theaterszenen eingeübt – alle zum Thema Judo-Werte. Gleich nebenan wurde gebastelt. Einige Judoka formten Judo-Knetmännchen mit passendem oder angestrebten Judogürtel(chen), andere gestalteten einen Umschlag für ihren Judo-Pass.

Schließlich wurde an der letzten Station für‘s leibliche Wohl gesorgt, konnten hier doch allerlei gesunde Fruchtspieße zusammengestellt werden, die dann auch gleich verzehrt wurden.

Für die Kleinsten war eine Spieleecke eingerichtet, die von unseren versierten Babysittern betreut wurden. Herzlichen Dank, Markus und Lukas!

Der Abschluss der Judo-Safari fand natürlich auf und vor der Bühne statt. Die vorher geprobten Szenen und erdachten Gedichte wurden dem gesamten Publikum vorgestellt, die tosenden Applaus spendeten.

Der Budo-Club Eckental dankt allen Helfern und Unterstützern, die diesen Abend zu einer schönen Veranstaltung machten.

PS: Am Ende blieb eigentlich nur die Frage offen, warum einer der Übungsleiter nicht die A9 genommen hatte (er kam etwas verspätet…).

3453 Button Bayern

sport pro gesundheit kl