Samstag, 26. September 2020

Judo-Safari 2019

 

Zum Ende des Kalenderjahres standen einige spannende Aktivitäten für die Judo-Jugend auf dem Plan. Nach der großen Kyu-Prüfung und dem Kino-Event fand am 17. Dezember 2019 noch der Saison-Abschluss in Form einer Judo-Safari an. Wieder durften wir die großzügigen Räumlichkeiten des Jugendzentrums Gleis3 nutzen, so dass wir viel Platz für die unterschiedlichen Aktionen hatten.

Statt Rangeln und Raufen standen diesmal erneut Geschicklichkeit, Fingerfertigkeit und Kreativität im Vordergrund. An der Station mit Jens und Felix wurden nur aus "Menschen" verschiedene Szenen eingeübt: Weihnachtsbaum, Sterne oder ein Schlitten mit Rentieren wurden für das Abschlussbild eingeübt.

An der nächsten Station von Ute und Jochen wurde es sehr kreativ: in den einzelnen Gruppen wurden Plakate zum Thema Judo-Werte erarbeitet. Nebenan wurde gebastelt. Einige Judoka formten Judo-Knetmännchen mit passendem oder angestrebten Judogürtel(chen), andere gestalteten einen Umschlag für ihren Judo-Pass.

Neu war die Station Schatten-Judo mit Raik und Lukas. Vor dem Spiegel wurden verschiedene Judo-Techniken - man nennt dies Tandoku Renshu - schrittweise geprobt.

Schließlich wurde an Sabines Station für‘s leibliche Wohl gesorgt, konnten hier doch Fruchtgummispieße zusammengestellt werden, die dann auch gleich verzehrt wurden.

Der Abschluss der Judo-Safari fand natürlich auf und vor der Bühne statt. Die vorher geprobten Szenen und erstellten Plakate wurden dem gesamten Publikum vorgestellt, die tosenden Applaus spendeten. Die Übungsleiter bedanken sich für die Aufmerksamkeiten, die sie am Ende erhielten!

Der Budo-Club Eckental dankt allen Helfern und Unterstützern, die diesen Abend zu einer schönen Veranstaltung machten.

 

 

button bayern

sport pro gesundheit kl