Dienstag, 11. Dezember 2018

Sommerprogramm im Gleis 3

Die Kurse des Budo Club wurden im Rahmen des Eckentaler Ferienprogramms mit großer Begeisterung aufgenommen. Rund 40 Kinder im Alter von 6–12 Jahren konnten in drei Kursen mit jeweils zwei Kurstagen die ersten Grundlagen des Budo-Sports kennenlernen. Spielerisch wurden die Unterschiede zwischen Judo, Jiu Jitsu und Karate erarbeitet. An praktischen Alltagsbeispielen konnten die Kinder erfahren, wozu Budo-Sport hilfreich ist: sei es beim Stolpern und Fallen ohne sich zu verletzen, bei der richtigen Atemtechnik für große Anstrengungen oder bei der richtigen Reaktion gegen einen Angriff.

Nicht alleine die Technik stand im Vordergrund, sondern auch Konzentrationsübungen der fernöstlichen Kampfsportarten und Sprachelemente aus dem japanischen sowie die besondere Art der asiatischen Höflichkeit waren Teil der Übungseinheiten.

Mit viel Freude und lautstarkem Eifer wurden Kampfschreie ausgestoßen, Schildkröten gedreht, Rüben gezogen und Arme und Beine gedreht und gehebelt. In den nach 2 Altersgruppen getrennten Kursen konnte man den Eifer und die Freude der Teilnehmer im Gleis 3 des Jugendclubs Eckental deutlich sehen und spüren.

Das für die Eltern wohl Eindrucksvollste war, dass alle Kinder egal welchen Alters zu Beginn und zum Ende alle „mucksmäuschen still“ in Reih und Glied mit geschlossenen Augen knieten und 1-2 Minuten sich voll und ganz auf ihren Atem konzentrieren konnten.

 

3453 Button Bayern

sport pro gesundheit kl