Freitag, 12. August 2022

Nikolausturnier in Feucht 2012

Große Premiere am 25.11.2012: Acht Judoka des Budo Club Eckental haben die lang herbeigesehnten ersten Wettkämpfe erfolgreich absolviert. Unter fast 100 Teilnehmern aus ganz Bayern kämpften sie beim Nikolausturnier des TSV 04 Feucht e.V. um den Sieg und um gute Platzierungen.

Dank der vielen mitgereisten Eltern, Verwandten und Bekannten war die Stimmung riesig und die Fankurve stimmgewaltig. Die Judoka des Budo Club Eckental zeigten ihre erlernten Techniken, die meist auch mit Siegen belohnt wurden.

Zunächst durfte das einzige Mädel unter den wilden Jungs ran: Svenja zeigte in ihrer Gewichtsklasse ihr hervorragendes Können und landete mit ihren guten Kämpfen ganz weit vorne bei den Mädels.

Daniel und Moritz durften in der gleichen Gruppe starten und hatte jeweils sechs Einzelkämpfe zu bestreiten - einer davon war die vereinsinterne Angelegenheit, die der etwas erfahrenere Daniel für sich entschied. Insgesamt hatten die Gegner in dieser Gruppe aber nichts zu lachen, und auch Daniel und Moritz konnten sich in ihrer Gruppe ganz weit vorne platzieren und jeweils einen der begehrten Nikoläuse ergattern.

Eine durchweg überzeugende Vorstellung lieferte Julian, der als leichtester und einziger Weißgurt (Anfänger) in seiner Klasse das Feld sprichwörtlich von hinten aufrollte und sich mit seiner durchgängigen Siegesserie gegen alle Gegner den ersten Platz sicherte.

Die gleiche Siegesserie lieferte Marcel in der schwersten Gruppe des Tages ab: mit insgesamt vier vorzeitigen Siegen landete unser größter Kämpfer als einer der leichtesten in seiner Gruppe ebenfalls auf dem ersten Platz.

Auffällig aktiv im gesamten Teilnehmerfeld zeigte sich Constantin, der auch gegen wesentlich erfahrenere Gegner nach Punktegleichstand durch Kampfrichterentscheid Kämpfe für sich entschied. Kampfrichter entscheiden anhand der Aktivität und Siegeswillen, wer bei einem Unentschieden trotz Kampfzeitverlängerung Sieger der Begegnung ist. Jöran überzeugte durch seine für dieses Alter durchaus als überdurchschnittlich zu wertende technische Vielfalt und ebenfalls hohen Kampfeinsatz. Beide Kämpfer kamen ebenfalls in ihren Gruppen unter die ersten drei.

Paul zeigte, dass man auch als Turnierneuling mit Herz und Kampfgeist selbst den Favoriten des Turniers das Leben schwer machen kann. Leider konnten wegen einer technischen Panne nicht alle Listen ausgewertet und die heißbegehrten Urkunden/Medaillen vergeben werden, aber dies werden wir nach Zusendung im Training nachholen und auch im Rahmen der Weihnachtsfeier am kommenden Freitag gebührend feiern.

Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher Wettkampftag für den Budoclub, der mit 18 gewonnen Kämpfen auch den Trainern zeigt, das sich die Jugendarbeit in unserer Randsportart lohnt.

Am nächsten Wochenende geht es übrigens zum Nikolausturnier nach Lauf, wo der Budo Club mit 16 Teilnehmern vertreten sein wird. Interessierte Zuschauer und lautstarke Unterstützung sind gerne willkommen (1.12.12, Kunigundenhalle in Lauf - los geht's ab 10:00 Uhr).

 

Nikolausturnier-Feucht-2012

Hinten (v.l.n.r. ): Jürgen Karl (Trainer), Moritz Böcker, Marcel Wuttke, Jens Geider (Trainer)
Mitte (v.l.n.r. ): Daniel Urbanczyk, Constantin Bernstrauch, Julian Hampel, Svenja Gruber, Paul Stammberger
Vorne liegend: Jöran Gerle

button bayern

sport pro gesundheit kl