Sonntag, 03. Juli 2022

Malte Meinken: Vize-Europameister

Die diesjährigen Europameisterschaften der Internationalen Brazilian Jiu-Jitsu Foundation wurden vom 24.01.28.01.13 in Lissabon ausgetragen. Mit am Start war Malte Meinken vom Budoclub-Eckental.

Brazilian Jiu-Jitsu ist eine Variante vom klassischen Judo. Wie im Judo gibt es für verschiedene Aktionen Punkte! Man kann jedoch einen Kampf nur vorzeitig gewinnen, wenn der Gegner zur Aufgabe durch Hebel oder Würger gezwungen wird. Das geschieht dann meist in der Bodenlage.

Meinken trainiert an der Sporthochschule und am Olympiastützpunkt in Köln. Ein Bänderriss am rechten Fuß, drei Wochen vor der EM warf die komplette Vorbereitung über den Haufen. Dank der professionellen Betreuung an der Sporthochschule konnte Meinken das Training bereits nach 10 Tagen wieder aufnehmen.

In Lissabon waren über 3000 Teilnehmer aus verschiedenen europäischen Ländern. Malte Meinken startete im Schwergewicht (Klasse bis 94,3 kg). In seiner Klasse waren insgesamt 23 Teilnehmer am Start.

Meinken startete mit einem Freilos in den Wettkampf. Der anschließende Wettkampf wurde mit 6:0 über die Zeit gewonnen. Der Gegner für den dritten Kampf kam aus Polen. Dieser Kampf wurde vom Meinken durch eine Würgetechnik vorzeitig beendet. Jetzt kam das Halbfinale. Der Gegner kam aus Weißrussland. Meinken gewann über die Zeit mit 4:0. Nun stand Meinken trotz seiner Verletzung im Finale. Er konnte gegen seinen Gegner aus Finnland lange mithalten. Irgendwann war dann doch wieder die Verletzung zu spüren. Meinken verlor das Finale dann doch deutlich mit 11:2.

Meinken hat eine tolle Leistung gezeigt, ein Turnier souverän gekämpft und ist zu Recht mit der Silbermedaille belohnt worden.

 

EM2013-Malte2

Malte Meinken links im Bild, daneben der Sieger aus Finnland, sowie die beiden Dritten aus Weißrussland und Slowenien

 

EM2013-Malte1

 

button bayern

sport pro gesundheit kl